Projekte

Wir erfüllen unsere Aufgaben in diversen Projekten. Diese sind - mit Ausnahme der Existenzgründungsberatung - vom Bund und der Hansestadt Hamburg sowie aus ESF-Mitteln gefördert. Seit Gründung der Arbeitsgemeinschaft selbstständiger Migranten e.V. (ASM) im Jahr 2007 bieten wir trotz zeitlich befristeter Förderung der Projekte konstant Serviceangebote für junge Migranten, Ausbilder mit Migrationshintergrund und Existenzgründungswillige an.

Bei der ASM e.V. angesiedelt ist die KAUSA Servicestelle Hamburg. Sie gestaltet gemeinsam mit den vorhandenen Arbeitsmarktakteuren Strukturen und Netzwerke für nachhaltige Kooperationen, um Hürden für Jugendliche mit Migrationshintergrund auf dem Weg zu einem Ausbildungsplatz abzubauen.

Unser Projekt "Neue Wege für KMU - interkulturelle Öffnung in der Praxis" macht das Potential von bereits Zugewanderten sichtbar und unterstützt Öffnungsprozesse der Hamburger Wirtschaft für Vielfalt und Migration. Bei "Recognition Now and BeConnected - Willkommens- und Anerkennungslotsen in Hamburg" bauen wir in Kooperation mit der African German Information Center eGmbH ein Willkommens- und Anerkennungslotsen-Programm auf. Ziel des Projektes ist eine stärkere Beteiligung der Zielgruppe am Arbeitsmarkt. Mit beiden Projekten sind wir Partner im IQ Netzwerk Hamburg - NOBI.

Zwei unserer Projekte unterstützen die berufliche Integration von Flüchtlingen und Bleibeberechtigten. Ziel ist, diese Gruppe in die Duale Berufsausbildung zu integrieren. Im Projekt "Teilhabe durch Ausbildung" gewinnen wir Unternehmen für die Ausbildung von Flüchtlingen und vermitteln die jungen Menschen an Ausbildungsbetriebe.

Unterstützung für Existenzgründer leisten wir durch intensive Begleitung während des Gründungsprozesses.

zurück I Über uns I Aktuelles I Projekte I Downloads I Stellenangebote I Links I Kontakt I Impressum

Letzte Änderung am